Romantik Hotel zur Glocke Trier Feiern

Zum Feiern

Suchen Sie einen etwas anderen, besonderen Ort für Ihre Feier? Egal ob traditionell in unserer „Viez-Stuff“ oder in historischem Ambiente in unserem Gewölbekeller. Bei uns finden Sie sicherlich den passenden Ort.

Viel Wert legen wir dabei auf die Vorbereitung Ihrer Feier. Wir beraten Sie gerne, wenn es um Ihre individuellen Wünsche geht. Rufen Sie uns an oder schicken uns eine E-Mail.

Unsere Viez-Stuff

Feiern mit bis zu 35 Personen möglich.

Unsere „Viez-Stuff“ hat ihren Namen von dem Trierer Nationalgetränk, dem Viez (Apfelwein). Es ist ein gemütlicher Teil im hinteren Bereich unseres Wirtshauses. In den alten Bauernhäusern durfte die "Gute Stube" nur sonntags oder an Feiertagen genutzt werden.

In unserer "Guten Stube" können Sie mit bis zu 35 Personen in traditioneller Atmosphäre feiern und sich bei einem Buffet oder mit einem Menü verwöhnen lassen.

Unser historischer Gewölbekeller

Feiern mit 80 bis 100 Personen möglich.

Die Grundmauern unseres historischen Kellers gehen auf die Befestigungsanlage des Doms, der Domringmauer aus dem 10. Jahrhundert zurück. Hiervon sind noch einige großformatige Steinquader im Keller zu sehen, von denen man auf einen nicht datierten Vorgängerbau schließen kann. Sicher belegt ist jedoch der Bau eines massiven Wohnhauses mit geräumigem Gewölbekeller im Spätmittelalter. Heute können Sie sich in diesem historischen Ambiente mit regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen und ein Glas Wein aus unserer großen Weinkarte genießen.

In unserem historischen Gewölbekeller können Sie mit bis zu 100 Personen in historischem Ambiente feiern. Gerne bieten wir Ihnen für Ihre Feierlichkeiten ein abwechslungsreiches Buffet (max. 80 Personen) an oder unterbreiten Ihnen leckere Menüvorschläge (max. 100 Personen).

Unsere Wildgans

Feiern mit bis zu 10 Personen möglich

Die ersten 103 Jahre hieß das heutige Wirtshaus „Zur Glocke“ „Zur wilden Gans“. Darauf verweist heute noch das kunstvoll geschmiedete Schild außen über dem Eingang: dort ist ein Gänsekopf dargestellt, der eine Glocke im Schnabel trägt. Auch „Wildgans“, der Name des hinteren Gastraums in der Glocke, erinnert an diese alte Bezeichnung. 1906 wurde das Wirtshaus dann in „Zur Glocke“ umbenannt.

In unserer „Wildgans“, einem kleinen, separaten Raum im hinteren Teil des Wirtshauses, speisen Sie in einer kleinen Gruppe mit bis zu 10 Personen und können gerne à la carte oder ein Menü wählen.